Montag, 27. August 2012

"Was esst ihr denn bloß??"

Mit dieser Frage sind wir als Veganer immer wieder konfrontiert. Ja, was essen wir tatsächlich? Nun, vegan sein ist nicht gleichbedeutend mit Verzicht.
Wir essen ALLES, nur verwenden wir für unsere Ernährung keine toten Tiere, und auch nichts, dessen Herstellung mit der Tötung und dem Quälen von Tieren einhergeht (also auch keine Milchprodukte und keine Eier). Bei Honig sind wir noch nicht ganz so konsequent, aber das kommt noch.
Wir wurden immer kreativer und experimentierfreudiger, als wir unsere Ernährung von vegetarisch auf vegan umgestellt haben. Wir haben das Internet durchstöbert und Dinge ausprobiert, an die wir früher nie gedacht hätten. Gerichte auf der Basis tierischer Produkte, die wir früher gern mochten, bereiten wir nun ohne das kleinste Fitzelchen "Tierleid" zu, da es ganz einfach ist, Milch durch Sojamilch und Eier durch Sojamehl zu ersetzen.
Mittlerweile ist wohl auch hinreichend bekannt, dass dem Körper alle benötigten Nährstoffe durch vegane Nahrungsmittel zugeführt werden können, so dass eine gesundheitliche Gefährdung nicht zu befürchten ist.
Wir essen bewusster als früher, wir essen viel Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse und Soja... und wenn uns danach ist schlagen wir auch mal so richtig zu bei veganer Lasagne, veganem frittiertem Hühnchen, veganer Schokocreme oder Torte.
Also man sieht: wir vermissen nichts!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen