Montag, 6. August 2012

Gebackene Pilze vegan

Es ist ein Irrtum, dass man zum Panieren unbedingt Ei benötigt. Es funktioniert mit Sojamilch genauso gut. Man kann auch ein wenig Soja cuisine hinzufügen, dies ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Also man braucht .... 
ein paar Pilze (in unserem Fall Parasole, Steinpilze und Maronenröhrlinge)

Mehl, Sojamilch und Semmelbrösel zum Panieren und Öl zum Backen oder Frittieren.

Die Pilze werden gesäubert (nach Möglichkeit nicht waschen, da sie viel Wasser aufnehmen) und in Scheiben geschnitten. Die Parasolkappe schneiden wir je nach Größe in zwei oder mehr Teile.

Dann werden die Pilze gesalzen, und in Mehl, danach in Sojamilch und zum Schluss in Semmelbrösel gewälzt und in heißem Öl gebacken.

Parasol
Steinpilze und Maronenröhrlinge


Die Stiele von den Parasolen schmecken hervorragend, wenn man sie in dünne Streifen schneidet und in etwas heißem Öl knusprig brät. Etwas salzen und fertig. Diese hervorragende Idee entdeckte ich auf Ein-Mann-Kochen.

Dazu passen Bratkartoffel und Sauce Tartare.


Keine Kommentare:

Kommentar posten