Samstag, 31. August 2013

Vegane Pizza for one


Der Teig ist denkbar simpel. Einfacher geht es fast nicht.

Du nimmst:
  • 75 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Öl
  • 30 ml lauwarmes Wasser

Du vermischst alle Zutaten miteinander und knetest sie kurz durch. Den Teig lässt du dann bei etwa 50° C gehen (ohne zudecken) und rollst ihn anschließend aus.

Dann bestreichst du ihn mit passierten Tomaten (zur Not geht auch Tomantenmark, das du mit Wasser anrührst).
Den Rand bestreichst du mit Olivenöl.

Wir belegen die Pizza im Allgemeinen mit:

  • Champignons
  • Mais
  • Oliven
  • eventuell Knoblauch
  • manchmal auch gekochtem Sojagranulat
  • veganem Pizzakäse von Wilmersburger (schmilzt übrigens am Besten, wenn man ihn direkt auf die Tomatensauce gibt und die Zutaten darüber.

Dann ab ins Backrohr und etwa 20 - 25 Minuten backen. Und bei Bedarf verdoppeln oder verdreifachen wir die Zutaten für den Teig eben.
Ach ja, und wem aufgefallen sein sollte, dass auf der Pizza auf dem Bild kaum Zutaten sind: wenn wir einmal nicht so viel vorrätig haben, belegen wir die Pizza auch nur mit Mais. Den haben wir nämlich immer zu Hause. Und schmeckt auch super.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen